m&company Logo

Mateo Klemmayer

Mateo Klemmayer fing mit seiner Ausbildung zum Taenzer am Tanzgymnasium in Essen-Werden und an der staatlichen Ballettschule Hamburg unter John Neumeier an.

 

Sein erstes Engagement bekam Klemmayer bei Spoerli, im Opernhaus Zürich. Es folgten das Boston Ballet, das Birmingham Royal Ballet und zuletzt das San Francisco Ballet

 

In seiner Laufbahn durchlief er fast alle Positionen – vom Gruppentänzer bis zum Ersten Solisten. Man konnte ihn neben seinen Festanstellungen in den genannten Tanzensembles auch auf vielen Galaveranstaltungen sehen sowie in Hauptrollen als "Guest Principal" in abendfüllenden Balletten in den Opernhäusern in Rom, Madrid oder Helsinki.

 

Mateo choreografierte zahlreiche Solos und Pas de Deuxs.

Ausserdem choreografierte er 4 Ensembleballette.

2008 choreografierte er " my head is your head is" mit Taenzern des Boston Ballet.

Das Stueck wurde in Boston, Dusseldorf und Bytom/Polen aufgefuehrt.

2009 choreografierte Mateo " la rue" auf Taenzer des San Francisco Ballet. Dieses Stueck wurde in Warschau /Polen, Krakau/Polen und Koeln aufgefuehrt.

2010 kreierte er die Stuecke " Stufen" und "worst case scenario" mit Taenzern des San Francisco Ballet, Stuttgarter Ballett, des Hannover Ballett und drei Schauspielern.

" Stufen" wurde in der Koelner Philharmonie gezeigt.

Ebenfalls 2010 choreografierte Mateo " Danse" mit 80 Kindern von sozialen Brennpunkten aus Koeln.

Das Stueck wurde in der Koelner Philharmonie aufgefuehrt.

 

2007 startete Klemmayer aufgrund grosser Unterstuetzung sein Projekt m & company mit zahlreichen international ausgezeichneten Kuenstlern.

2008 half er bei dem Aufbau der Urban Arts Farm in San Francisco.

2009 ist er zum kuenstlerischen Direktor der Initiative " Ballett fuer Koeln" ernannt worden.

 

2010 begann Mateo Klemmayer neben seinen kuenstlerischen Aktivitaeten mit einer neuen Aufgabe. Er organisierte die Restrukturierung der Firma Plastimeca in Frankreich, und leitete die Firma im Anschluss.

 

2011 schloss er sich der Firma Polymeroptix als CEO an und ist nach der Übernahme der Polymeroptix uk Ltd. auch Hauptgesellschafter.